Freitag, 15. November 2019

Berufsfeuerwehrtag 2019

Vom 18. auf den 19. Mai hatte die Jugendfeuerwehr wie jedes Jahr ihren 24 Stunden Tag.

BF1902

Wir starteten am Nachmittag mit Aufbauen und einigen Übungen. Nach einem gemeinsamen Abendessen kam dann der erste Einsatz, ein gestellter Wohnhausbrand, mit zwei verletzten Personen, die gerettet und betreut werden mussten. Der nächste Einsatz kurz nach Mitternacht hätte uns eigentlich aus dem Schlaf reißen sollen, was mehr oder weniger gut gelang. Am Sportplatz sollten wir eine Unfallstelle absichern und eine verletzte Person aus einem Fahrzeug befreien. Doch auch danach blieben uns nach einer nächtlichen Runde „Werwolf“ nur wenige Stunden Schlaf bevor der Alarm erneut losging. In den frühen Morgenstunden Personensuche im Waldstück am Frühlingsberg. Die vermisste Person hatten wir zwar ziemlich schnell gefunden, jedoch gestaltete es sich etwas schwerer, mit dem gut gespielten Schock umzugehen und die „Verletzte“ sicher den Hang herunter zu transportieren. Der Letzte Einsatz an dem Tag war ein Löscheinsatz am Bauhof. Danach war der Berufsfeuerwehrtag, nach einem Mittagessen auch schon fast zu Ende.